JuBaLi Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Der Kreisschützenverband Achim hat nach langer Zeit mal wieder einen JuBaLi Lehrgang (Jugendleiterbasislizenz) durchgeführt.

In den 16 Stunden, die vom Landesverband NSSV in Hannover vorgeschrieben sind,
wird den Schützen/innen der angeschlossenen Vereinen mitgeteilt wie sie die Schützenjugend motivieren am Training festzuhalten.

Ebenso wird Ihnen mitgeteilt, was sie außer Schießen, noch mit der Jugend veranstalten können.
Das Thema „Pädagogik“ wurde genauso gelehrt, genauso wie das Verhalten als Betreuer gegenüber der Jugend.

Wer eine Jugendabteilung leiten möchte, muss diese Ausbildung vorweisen.
Es wird keine Prüfung verlangt, aber Grundvorraussetzung ist die Mitgliedschaft in einem dem DSB angeschlossenen Verein.
Zusätzlich muss man im Besitz einer Waffensachkundelizenz sein und einen gültigen Nachweis für 1.Hilfe (nicht älter wie 2 Jahre) haben.
Die Anwesendheit an beiden Schulungtagen ist Pflicht.


Anfang des Jahres haben 3 Mitglieder im KSV Achim Ihren Ausbilderschein beim DSB (Deutscher Schützenbund) mit Erfolg bestanden:
Birgit Vahlsing - SV Baden, Axel Zimmermann - SV Bierden und Marc Schröder - SV Etelsen.


Ein Lehrgang für 2018 ist bereits in Planung.



Von Links:

Ausbilder Axel Zimmermann, Michael Hinrichs - OSK, Stefanie Schön, Kai Stabel -  Uesen, Ausbilderin Birgit Vahlsing,
Holger Luttermann - Steinberg, Timo Stelter - Bierden, Christa Murken, Iris Jentsch - Achim, Bernd Luttermann - Steinberg,
Heike Wimmer-Bonin - Achim, Patrick Meyer - Steinberg, Hans-Hermann Murken - Achim, Jens Luttermann - Steinberg und Ausbilder Marc Schröder

   
© KSV Achim e.V.